Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung AGB

Diese AGB gelten für sämtliche Rechtsgeschäfte, die über den Onlineshop ergopearl mit Centre de Rencontre et Formation (CRF) abgeschlossen werden CRF behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit abzuändern. Massgebend ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung geltende Version dieser AGB. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen der Kundschaft werden nicht anerkannt. Vor dem Abschicken einer Bestellung oder der Registrierung als Kunde wird der Kunde aufgefordert, die vorliegenden AGB gelesen zu haben und erklärt sich ausdrücklich mit diesen einverstanden zu sein.

2. Zustandekommen eines Vertrages

Bestellungen sind grundsätzlich verbindlich. Ein Kaufvertrag kommt erst durch Annahme der Bestellung durch CRF zustande. Die automatische Bestellbestätigung die stellt noch versandt wird, noch keine Annahme der Bestellung dar. 
Abbildungen von Produkten dienen der Illustration und sind unverbindlich. 
CRF behält sich das Recht vor, die Preise der angebotenen Produkte und Dienstleistungen jederzeit zu ändern. Massgebend ist der Preis auf der Website zum Zeitpunkt der Bestellung.

4. Lieferungen

CRF beliefert über den Onlineshop ergopearl ausschliesslich Adressen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein.
Die Auslieferung der Waren erfolgt grundsätzlich durch die Post oder einen Paketdienstleister.
Sollte ein Artikel des Sortiments ausnahmsweise nicht lieferbar sein, so wird dies dem Kunden schnellst möglich via E-Mail mitgeteilt. CRF behält sich vor, eine Bestellung nur insofern auszuführen, als die Artikel zur Verfügbarkeit stehen. Alle Angaben zur Verfügbarkeit und Lieferzeit sind ohne Gewähr und können sich jederzeit ändern.

 

5. Rücksendungen

Gelieferte oder abgeholte Produkte sind vom Kunden sofort auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Lieferschäden zu prüfen. Allfällige Fehler oder Mängel bei der Lieferung sind CRF innert 5 Kalendertagen ab dem Zeitpunkt der Abholung oder Zustellung mitzuteilen. Die Waren müssen originalverpackt, ungebraucht und vollständig zurückgesendet werden.

Falschlieferung
Bei Falschlieferung erklärt sich CRF bereit, dem Kunden den/die korrekten Artikel sofern möglich zuzustellen oder die Bestellung andernfalls über einen entsprechenden Ersatz (nach Wahl des Kunden) mit gleichem Warenwert zu begleichen.

Transportschäden
Der Kunde hat Transportschäden innert 48 Stunden nach Zustellung mit einer detaillierten Angabe des Schadens zu melden.

Versandkosten
Versandkosten für Rücksendungen sind grundsätzlich vom Kunden zu tragen. Die Versandkosten werden dem Kunden nur erstattet, sofern es sich bei der Lieferung um eine Fehllieferung von CRF oder um einen Gewährleistungsfall handelt.

 

6. Gewährleistung

CRF übernimmt während 12 Monaten nach Zustellung bzw. Abholung die Gewährleistung für Mängelfreiheit und Funktionsfähigkeit des bestellten Produktes. CRF kann die Gewährleistung wahlweise durch

  • kostenlose Reparatur;

  • teilweisen und vollständigen Ersatz durch ein gleichwertiges gebrauchtes/repariertes Produkt;

  • Ersatz durch ein neues Produkt;

  • Gutschrift zum Verkaufspreis zum Zeitpunkt der Bestellung; oder

  • Minderung erbringen.

CRF übernimmt keinerlei Haftung für Fehlverhalten des Kunden oder Dritten bei der Pflege und/oder bei der Handhabung der gelieferten Artikel. Wir bitten deshalb die Kunden, entsprechende Gebrauchs- und Pflegehinweise zu beachten.
 

7. Haftung

 
CRF haftet in keinem Fall für leichte Fahrlässigkeit, indirekte und mittelbare Schäden und Folgeschäden, entgangenen Gewinn, Schäden aus Lieferverzug sowie jegliche Handlungen und Unterlassungen der Hilfspersonen von CRF. Im Übrigen lehnt CRF die Haftung bei Vorliegen folgender Fälle ab:
  • unsachgemässe oder widerrechtliche Lagerung, Einstellung oder Benutzung der Produkte;

  • unterlassene Pflege und/oder unsachgemässe Abänderung oder Reparatur der Produkte durch die Kundschaft oder einen Dritten;

  • höhere Gewalt.

8. Eigentumsvorbehalt

Bestellte Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung an CRF im Eigentum von CRF. Vor Eigentumsübergang ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung von CRF nicht zulässig.

9. Datenschutz

Für die Bearbeitung von Personendaten durch CRF gilt die Datenschutzerklärung.

10. Teilungültigkeit

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ungültig oder unwirksam sein, so hat dies keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und dieser AGB insgesamt.

11. Anwendbares Recht / Gerichtsstand

In jedem Fall unterstehen die Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und CRF dem schweizerischen Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Gerichtsstand ist Montet (Broye).